Beobachtungen und erste qualitative Erkenntnisse

Qualitative Erkenntnisse aus dem Versuch Elektronenbeugung an Graphit
Wenn der Elektronenstrahl auf das polykristalline Graphitblättchen trifft, muss also etwas passieren, was für die Ringe auf dem Leuchtschirm verantwortlich ist. Die Bezeichnung des Versuchsaufbaus als "Elektronenbeugungsröhre" und die Erinnerung an das Experiment, in dem ein Laserstrahl auf einen Spalt oder ein Gitter trifft und ein sog. Interferenzmuster auf dem Schirm erzeugt, geben hier einen ersten Hinweise auf die Ursachen.